FANDOM


Fluffy2

Darstellung von Fluffy aus dem originalem Nintendo Spieleberater zu Terranigma

Fluffy
Was Fluffy genau ist, weiß keiner, außer natürlich er selbst. Anfangs gibt er an, dass er viele Namen habe, Ark solle ihn aber Fluffy nennen. Er ist einfach nur ein fliegendes kleines pinkes Wesen mit 2 Antennen. Er ist wahrscheinlich tausende von Jahren alt. Ark erweckte Fluffy als er im (tiefen) Keller des Haupthauses die Truhe, die ihm sagte dass er näher kommen solle, öffnete. Ab diesen Zeitpunkt begleited Fluffy ihn durchs ganze Abenteuer. Und immer wenn Fluffy auftaucht um Ark eine wichtige Information über sich oder was er als nächstes tun muss, kommt eine spezielle Musik (war erwähnenswert).

GeschichteBearbeiten

Über Fluffys Vergangenheit ist nur sehr wenig bekannt, in einigen Momenten wenn Fluffy auftaucht, erzählt er einem etwas aber wie alt genau oder woher er kommt ist nicht bekannt.

Es ist unbekannt, ob es mehr als einen Fluffy gibt. Nach der Wiederbelebung Arks unternimmt Fluffy einen Mordversuch mithilfe von Melina aus Crysta.

In einer Zwischensequenz besinnt sich Melina eines besseren und hindert Fluffy daran, Ark zu töten. Sie bittet Ark, die Menschen der Oberwelt zu töten. Mit einem Lichtblitz werden beide getötet.

Kurz darauf erscheint ein neuer Fluffy in der Truhe der Oberwelt, die ihm Melina von Storkholm überreicht. Dieser stellt sich als der Fluffy der Oberwelt vor und Hilft Ark im Kampf gegen Ragnara. Allerdings sagt Ark nach dem Kampf, dass Fluffy ihn von Anfang an begleitet habe. Ob dies ein Übersetzungsfehler oder ein inhaltlicher Hinweis ist, ist nicht bekannt.

Nach dem Sieg über Ragnara tröstet Fluffy Ark, der seinen Kampf gegen das Böse als zwecklos ansieht, da seine Geliebten in Krysta nun mit dem Teufel untergehen müssen und er über sie von Anfang (Erstarrung zu Eis) bis zum Ende (Tod mit dem Teufel Ragnara) nur Unglück gebracht hatte. Fluffy erklärt Ark, dass er seine Aufgabe, Himmel und Erde neu zu erschaffen, erfüllt habe, und das ist, was Menschen einen Gott nennen würden. Überall, wo lebende Geschöpfe interagieren, geschehen zwar auch immer Unglück und Leid, doch gibt es genug positives auf der Welt, welches das Leben wert ist. Fluffy deutet damit die Verschmelzung von Licht und Schatten und an die Wiederherstellung des Gleichgewichts in der Welt an (Tilgung der 13ten Stunde aus dem Ziffernblatt der Uhr).

Nun, da Fluffy seine Aufgabe für erfüllt betrachtet, verabschiedet er sich von Ark und legt sich schlafen, bis wieder jemand die Truhe öffnet. Da der "neue" Fluffy aus der Oberwelt ist, geht er nicht zusammen mit Krysta unter. Vermutlich findet er Zuflucht in der neu enstandenen Welt, die Ark geschaffen hat, bis die Welt wieder einmal einen Helden braucht.

TriviaBearbeiten

  • In der englischen Übersetzung heißt er Yomi, was im Shintoismus "Unterwelt" bedeutet. Dies ist eine mehr von zahlreichen religiösen Anspielungen innerhalb des Spiels und scheint deshalb der ursprüngliche Name der Figur im Spiel zu sein.
  • Im Menü ist Fluffy der Cusor und gibt einen Informationen über Waffen, Rüstungen oder Utensilien (Items).
  • Am Ende des Spiels erzählt Fluffy, dass er der Anfang und das Ende der Evolution darstellt. Irgendwann werden alle Wesen wieder wie Fluffy sein.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki