FANDOM


Die Schlacht zwischen Gut und Böse am Südpol war ein erbitterter Kampf um die Vorherrschaft über die Erste Welt. Keiner der beiden Seiten ging aus diesem Kampf als Sieger hervor. Die Schlacht ist der Grund für das Versinken der Kontinente der Oberwelt.



Folgen der SchlachtBearbeiten

Als Folge der Schlacht versanken alle Kontinente der Oberwelt im Meer und sämtliches Leben auf der Oberwelt wurde ausgelöscht. Am Südpol verblieb ein gewaltiger Friedhof mit fünf Schreinen zu Ehren des Helden aus der Oberwelt. Fünf Mondsteine bannten dort die Seele des Helden und wurden quer über die versunkenen Kontinente verstreut. Dort wartet er, bis sich die Legende des Helden aus der Unterwelt erfüllt und er durch diesen mit Hilfe der Mondsteine aus seinem Bann befreit wird.

Es liegt die Vermutung nahe, dass der Kampf zur ersten Bannung Ragnaras geführt haben könnte.


Trivia und TheorienBearbeiten

  • Terranigma scheint besonders stark vom Buddhismus geprägt zu sein. Darauf deutet beispielsweise die Reinkarnation des Helden in der Oberwelt (siehe Kapitel: Wiedergeburt des Helden). Demnach könnte es sich bei dieser Schlacht um eine Schlacht der Titanen und bei den verfeindeten Titanen somit um Dark Gaia und Light Gaia handeln. Im Buddhismus ist die Welt in verschiedene Kreise und innerhalb dieser Kreise in verschiedene Ebenen (Welten) eingeteilt. Im zweiten Kreis unterschiedet man zwischen Ober- und Unterwelt,  im dritten unterschiedet man unter Anderem Menschen, Tiere und Titanen. Darüber gibt es weitere Kreise. Ein Kuchenausschnitt aus diesen übereinanderliegenden Kreisen beschreibt also ein Lebewesen. Im Budhissmus sind Titanen eifersüchtige Götter, die in der Rangfolge oberhalb der Tiere, aber unterhalb der Menschen liegen. Sie sind ständig in Kämpfe verwickelt. Die höheren Götter leben ebenfalls im dritten Kreis, jedoch in einer Ebene oberhalb der Menschen. Was die höheren Götter sich wünschen, geht sofort in Erfüllung. Es gibt Anzeichen dafür, dass es sich bei Dark Gaia (Ragnara) und Light Gaia nur um Titanen handeln kann, weil sie auf den über ihn liegenden Menschen Ark angewiesen sind, um ihre Wünsche zu erfüllen, und sie sich im gesamten Spielverlauf im Kampf gegeneinander befinden.
  • Wahrscheinlicher ist jedoch eine plumpe Vermischung aus Religionen, so dass Dark Gaia und Light Gaia tatsächlich die höchste göttliche Instanz darstellen, da sie dazu in der Lage sind, Leben als Abbild von bereits vorhandenem (bspw. Ark) zu erschaffen. Desweiteren wird Gaia im Intro des Spiels als zweigespaltene Seele des Planeten vorgestellt.
"Unser Planet besitzt zwei Seelen. Ein äußeres und ein inneres Antlitz."
Intro des Spiels mit Dark Gaia und Light Gaia als Seelen des Planeten.
Zudem kommt die Gottheit Gaia ursprünglich aus der griechischen Mythologie, was ein weiteres Indiz zu einer fantasievollen Mixtur unter eigens aufgestellten Regeln schließen lässt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.